Lifestyle

Schönheit von innen und von außen

(djd). Gerade in der kalten Jahreszeit ist es für das Wohlbefinden wichtig, dem Körper etwas Gutes zu tun. Reine Buttermilch beispielsweise kann dazu beitragen, die Haut wieder zum Strahlen zu bringen. Und das nicht nur durch den Verzehr - denn sie eignet sich auch als Basis für entspannende Bäder und pflegende Gesichtsmasken.

Foto: djd/Molkerei Alois Müller/Shutterstock/Poznyakov
Foto: djd/Molkerei Alois Müller/Shutterstock/Poznyakov

Einmal Tattoo und zurück

(djd). Ob Symbole, Tribals, Schriftzüge, Tiere oder Blumen - Tätowierungen haben sich längst aus der "Seemann/Rocker"-Ecke gelöst und sind in der Mitte der Gesellschaft angekommen. In Deutschland kann Umfragen zufolge bereits fast jeder Vierte mindestens ein Tattoo vorweisen. Allerdings ist nicht jeder auf Dauer glücklich mit der verzierten Haut. So gab immerhin ein Viertel der befragten Tätowierten hierzulande an, schon mal ein Körperbild bereut zu haben - vom verhunzten Amateurgestichel über den Namen der Verflossenen und peinliche Schreibfehler bis zu Modesünden wie dem viel verspotteten "Arschgeweih". Kein Wunder, dass TV-Formate wie "Tattoo Fixers - Die Cover-up-Profis" oder "Horror Tattoos - Deutschland, wir retten Deine Haut!" Hochkonjunktur haben.

Foto: djd/www.galenpharma.de/Africa Studio - stock.adobe.com
Foto: djd/www.galenpharma.de/Africa Studio - stock.adobe.com

Langes Haar für langanhaltendes Glück

(djd). Ein märchenhaftes Brautkleid, ein geschmückter Festsaal und natürlich der perfekte Mann - alles steht für den großen Moment bereit. Nur der Braut fehlt noch die passende Frisur für den schönsten Tag ihres Lebens. Ob verführerische Lockenmähne, legerer Chignon oder locker geflochten - die Brautfrisuren 2019 bieten jede Menge bezaubernde Möglichkeiten. Dabei bleibt langes Haar ein Klassiker und die erste Wahl für modebewusste Heiratswillige.

 

Aus langem Haar lassen sich die zauberhaftesten Brautfrisuren kreieren.  Foto: djd/Great Lengths
Aus langem Haar lassen sich die zauberhaftesten Brautfrisuren kreieren. Foto: djd/Great Lengths