Foto: Theodorus Kinder-Tageshospiz
Foto: Theodorus Kinder-Tageshospiz

HAMBURGER FIRMEN HELFEN HAMBURGER KINDERN

Kinder-Tageshospiz Theodorus freut sich über großzügige Spende vom Kitz4Kids e.V.

 

Der Kitz4Kids e.V. überrascht erneut das Theodorus Kinder-Tageshospiz in Hamburg mit einer Spende. Um den Hospizeigenen Fahrdienst in einer herausfordernden Zeit zu unterstützen, hat der Verein dem Kinder-Tageshospiz 1.350 Euro zukommen lassen.

 

Täglich werden bis zu 8 Kinder im Theodorus durch Pflegefachkräfte in einer 1:1 Betreuung liebevoll versorgt. Im Mittelpunkt steht, dass sich die Kinder und ihre Familien stets geborgen und angenommen fühlen. Umso wichtiger ist es auch, dass sie abends wieder in ihre vertraute Umgebung nach Hause kommen. Die Familie bleibt so während der gesamten Begleitung der Mittelpunkt für die Kinder. Hospizleitung Daniela Fath erklärt aber auch, dass sich viele Eltern kein behindertengerechtes Fahrzeug leisten können. „Als besonderes Entlastungsangebot holen täglich Helfer und Helferinnen die Kinder ab und übernehmen den Transport von zu Hause zum Kinder-Tageshospiz und wieder zurück. So können die Familien trotz fehlender Transportmöglichkeit unser Angebot nutzen.“

 

Im Austausch mit dem Kitz4Kids Vorstandsmitglied Peter Kostiuk führt Hospizleitung Fath weiter aus und berichtet über die neuen Herausforderungen durch die Corona-Pandemie. „Damit die Kinder in dieser aktuell heftigen Corona-Situation besonders geschützt werden, legen wir alles daran ihren Kontaktkreis in unserer Einrichtung so klein wie möglich zu halten. Um die Sicherheitsabstände in den Fahrzeugen einhalten zu können, führen wir daher nur noch Einzeltransporte durch. Dieses stellt uns vor eine große logistische Herausforderung. Zusätzlich gehören einige unserer ehrenamtlichen Helfer zur Risikogruppe und pausieren zu ihrer eigenen Sicherheit das Ehrenamt.“

 

Durch die großzügige Unterstützung des Vereins Kitz4Kids konnte das Kinder-Tageshospiz nun eine Aushilfskraft einstellen, die in den nächsten Wochen die zusätzlichen Fahrten übernimmt. Dadurch können die betroffenen Familien auch weiterhin das Angebot in der Einrichtung nutzen.  

Wie wichtig Spenden für das Kinder-Tageshospiz sind, erklärt Hospizleitung Fath: „Die Pflege unserer kleinen und großen Besucher kostet nicht nur viel Zeit und Kraft. Neben den 95 Prozent, die wir für die Pflege von den Krankenkassen bekommen, müssen wir fünf Prozent aus Spenden finanzieren. Den Fahrdienst und Kosten für die rollstuhlgerechten Fahrzeuge finanzieren wir fast ausschließlich aus Spendengeldern“. Da ist es natürlich besonders erfreulich, dass das Theodorus Kinder-Tageshospiz, treue Unterstützer, wie den Kitz4Kids e.V. an seiner Seite hat.

 

 

ZUM HINTERGRUND:

 

Der Kitz4Kids e.V. entstand aus einem  Zusammenschluss Hamburger Kaufleute, Ärzte, Anwälte und Selbstständiger verschiedenster Berufsgruppen des Hanseatic Skilled Club. Die Mitglieder sind überzeugt, dass soziales Engagement ein wichtiger Teil einer Firmenphilosophie sein sollte. Unter dem Begriff „corporate social responsibility" ist dies im englischsprachigem Wirtschaftsraum schon etabliert. In Zeiten knapper Kassen der öffentlichen Hand nimmt die Bedeutung von sozialem Engagement von Firmen und Privatpersonen stetig zu. Der Kitz4Kids e.V. setzt sich daher aktiv für Hamburger Kinder ein.